Belgien im Krieg / Ereignisse

Verhaftung von Camille Joset (MNB)

Thema - Widerstand

Verfasser : Colignon Alain (Institution : CegeSoma)

Camille Joset, Gründer und Hauptführer der belgischen Nationalbewegung, wurde am 24. April 1942 verhaftet. Sein Sohn, Camille-Jean, übernahm einen Teil der Leitung, aber es ist Raymond Defonseca ("Marius"), der nach Josets Verhaftung nun die Zügel der Bewegung in der Hand hält. Er war es, der den Vorsitz bei der Einrichtung der Provinzausschüsse der MNB in den Provinzen Brabant, Lüttich, Luxemburg, Antwerpen, Namur und Hennegau führte. Die Bewegung entwickelte sich erst im Herbst 1943 in den beiden Provinzen Flanderns. Defonseca wurde am 8. September 1942 zum ersten Mal verhaftet. François Amiel, ein Berufssoldat im Ruhestand, übernahm dann das Kommando über die Bewegung.