Filter
Belgien im Krieg

Ereignisse

522890 18-10-1907 Die Haager Konvention. Der wichtigste internationale Vertrag, der die Rechte und Pflichten eines Besatzers während des Zweiten Weltkriegs regelt. Mehr...
620695.jpg 11-11-1918 Der Einfluss des Ersten Weltkriegs Mehr...
40578-degrelle-s-d-.jpg 01-10-1930 Léon Degrelle wird Direktor des Verlags „Rex“, welcher mit dem katholischen Verband der belgischen Jugend verbunden ist.
164687 06-10-1931 Gründung der Partei „Verdinaso“ (Verbond van Dietsche Nationaal-Solidaristen) durch Joris van Severen. Offen faschistische Partei, mit einem betont paramilitärischen Charakter. Anti-belgisch und „groß-niederländisch“ eingestellt.
210720.jpg 08-10-1933 Gründung des VNV. Geburtsstunde des Vlaamsch Nationaal Verbond (VNV), ein Zusammenschluss flämischer Nationalisten unter der Führung von Staf De Clercq.
35311.jpg 24-05-1936 Der Wendepunkt der Wahlen von 1936. Mehr...
274117-election-degrelle-van-zeeland.jpg 11-04-1937 Legislative Nachwahlen in Brüssel. Léon Degrelle wird von Premierminister Paul Van Zeeland (75,8%) schwer geschlagen. Er erhält nur 19% der Stimmen.
35317.jpg 02-04-1939 Parlamentswahlen (1939). Mehr...
Walthère Dewé 03-09-1939 Ein "Widerstand" vor seiner Zeit. Mehr...
34358-armAe-belge-1939-1940.jpg 03-09-1939 Kriegserklärung. Polens Schutzmächte, Großbritannien und Frankreich erklären dem Deutschen Reich den Krieg. Belgien entscheidet sich für die Neutralität.
176797-blindAs-allemands-A-l-offensive-A-l-ouest.jpg 10-01-1940 Der "Vorfall" in Mechelen-aan-de-Maas Mehr...
919.jpg 10-05-1940 Postenaufgeben Mehr...
716.jpg 10-05-1940 Die Deutsche Invasion und die belgische Justiz Mehr...
176797-blindAs-allemands-A-l-offensive-A-l-ouest.jpg 10-05-1940 Deutsche greifen im Morgengrauen an Mehr...
524036 10-05-1940 Die Verhaftungen vom Mai 1940 Mehr...
ceges-aa-629-i-arrAtA-loi-10-mai-1940 10-05-1940 Das Gesetzesdekret vom 10. Mai 1940 Mehr...
712(2).jpg 17-05-1940 Besetzung Brüssels durch die Deutschen.
32642-hubert-pierlot-londres-1943.jpg 17-05-1940 Die belgische Regierung verlässt Brüssel.
AEE-X 168-Nr Nr. 00044-0002. 18-05-1940 Annexion der Ostkantone Mehr...
40660-denis-et-lAopold-iii.jpg 25-05-1940 Bruch von Wijnendaele zwischen der Regierung Pierlot und König Leopold III., der sich weigert seinen Ministern nach Frankreich zu folgen. Er bleibt in Belgien, um „das Schicksal seiner Soldaten zu teilen"... und zu retten, was zu retten ist.
791-capitulation-du-fort-de-tancrAmont.jpg 28-05-1940 Bedingungslose Kapitulation der belgischen Armee. König Leopold III., „Kriegsgefangener", wird auf Schloss Laeken unter Hausarrest gestellt. Die Regierung Pierlot beschließt, den Kampf an der Seite der Alliierten fortzusetzen.
163723-limoges-rAunion-parl.jpg 31-05-1940 Das belgische Parlament tagt in Limoges. Die anwesenden Parlamentarier bedauern die Kapitulation Leopolds III. und bekräftigten ihre Unterstützung gegenüber der Regierung.
7361.jpg 31-05-1940 Belgien wird zusammen mit den französischen Departements „Nord" und „Pas-de-Calais" zum Sitz einer eigenen Militärregierung, mit General Alexander von Falkenhausen als „Militärbefehlshaber für Belgien und Nordfrankreich" und General Eggert Reeder als „Militärverwaltungschef".
207067-hitler-et-mussolini.jpg 10-06-1940 Mussolinis faschistisches Italien, bis dahin nicht am Krieg beteiligt, erklärt Frankreich und Großbritannien den Krieg.
ceges-aa-1194-94-protocole-12-juin 12-06-1940 Das Protokoll vom 12. Juni 1940 Mehr...
soma_bg346_1940_01_002-00001-rAsurrection-2.jpg 15-06-1940 Résurrection (Auferstehung). Charles Rahier und René Delbrouck lancieren in Lüttich die erste Ausgabe von "Résurrection", die zu "Le Monde du Travail" wird und bis zur Befreiung erscheinen wird.
919.jpg 21-06-1940 Sommer 1940 Mehr...
72595-armistice-fanco-allemand-1940.jpg 22-06-1940 Unterzeichnung des deutsch-französischen Waffenstillstands. Drei Tage später folgt die Einstellung der Kriegshandlungen im Westen zwischen Frankreich und den Achsenmächten.
211400.jpg 28-06-1940 Manifeste d'Henri De Man Mehr...
207061-pAtain.jpg 10-07-1940 In Vichy erhält Marschall Pétain von der Nationalversammlung die vollen Machtbefugnisse. Dies ist der Beginn des "französischen Staates", eines autoritären, klerikalen und parafaschistischen Regimes.
285390.jpg 14-07-1940 "Bevorzugung der Flamen". Grundlegende Direktive von Adolf Hitler in Bezug auf Belgien: „Bevorzugen Sie die Flamen so weit wie möglich, keine Bevorzugung der Wallonen.“
0000524048_banner.jpg 23-07-1940 Geburtsstunde der "Witte-Brigade" (Weiße Brigade). Die Witte-Brigade wurde am 23. Juli 1940 während eines Treffens rund um den Lehrer und Reserveoffizier Marcel Louette (1907-1978) mit einigen seiner Freunde von der „Jonge Geuzenwacht", deren Präsident er war, gegründet,. Die Rekrutierung, die zunächst im Bekanntenkreis der Gründer durchgeführt wurde, breitete sich schnell auf die Bereiche der Stadtverwaltung, des Hafens und der Polizei aus. Im Jahr 1940 beschränkte sich die Bewegung auf Antwerpen und seine Umgebung. Ab 1941 breitete sie sich auf das übrige Flandern aus, insbesondere auf die Provinzen Antwerpen, Brabant und Ostflandern. Sie hatte auch einige Gruppen in Brüssel und Wallonien.
38801-inr.jpg 31-07-1940 Gründung von „Radio Bruxelles" und „Zender Brussel" Am 31. Juli wird durch ein Dekret der Militärverwaltung offiziell „Radio Bruxelles" und „Zender Brussel" gegründet. Für ihre Tätigkeit können die beiden neuen Einrichtungen auf fast 500 belgische Zivilisten zählen, von denen die meisten ehemalige Mitglieder des INR sind. Die eingesetzte Propagandalinie wird vorwiegend von der Militärverwaltung vorgegeben, aber auch von Goebbels aus Berlin überwacht.
soma_bg301_1940-08-15_01_001-00001-libre-belg.jpg 15-08-1940 Start von "La Libre Belgique Peter Pan". In Brüssel gründen die Anwälte Robert Logelain (1888-1978) und Paul Struye (1896-1974) die Untergrundzeitung "La Libre Belgique Peter Pan". Diese Zeitung wurde nach und nach im ganzen Land verbreitet.
soma_bg668__01_001-00001-wl-4.jpg 31-08-1940 Freie Wallonie. Gründung der Bewegung "La Wallonie libre" im August 1940 in Brüssel und Lüttich. Ende August 1940 erscheint die gleichnamige Geheimzeitung.
32224-georges-leclercq.jpg 01-09-1940 Gründung des Geheimdienstnetzes Luc-Marc auf Initiative von Georges Leclercq.
32519-gouv-belge-de-londres-1941.jpg 24-10-1940 Pierlot (Premierminister) und Spaak (Außenminister) schaffen es, London zu erreichen. Die Minister Gutt und De Vleeschouwer sind bereits dort.
Etoiles de David non découpées 28-10-1940 Deutsche Verordnung zur „Definition der Kriterien des Jüdischseins“, die die Registrierung von Juden bei den belgischen Kommunalbehörden vorschreibt (Aufbau eines Judenregisters). Diese Verordnung verbietet auch die Rückkehr von Juden, die im Mai 1940 aus Belgien geflohen sind. Schließlich verbietet sie es ihnen, öffentliche Ämter zu bekleiden.
Hommage au Soldat inconnu, 11 novembre 1940 11-11-1940 11. November. Friedliche und patriotische Aufmärsche in Brüssel vor dem Grab des Unbekannten Soldaten, bei der Säule des Kongresses. Dies ist die erste massive Form des Protests belgischer Bürger gegen die deutsche Besatzung. Ähnliche Demonstrationen finden in anderen Städten des Landes statt ( Brügge, Gent, Antwerpen, Lüttich, La Louvière, usw., usw.).
164012 19-11-1940 La rencontre de Berchtesgaden. Mehr...
31048.jpg 22-11-1940 Gründung der Gewerkschaft der Arbeiter und Intellektuellen (UTMI- Union des Travailleurs manuels et intellectuels), einer alleinigen Gewerkschaft.
30-11-1940 Im Einzugsgebiet von Lüttich und Charleroi sind einige Streikbewegungen zu verzeichnen, weniger aus Protest gegen die Besatzungspräsenz, sondern um Schwierigkeiten bei der Versorgung anzuprangern.
273885-antoine-delfosse.jpg 01-12-1940 Création de l'Armée de Libération. Mehr...
286735-mnr-aprAs-guerre.jpg 01-01-1941 Constitution du Mouvement National Royaliste (MNR) Mehr...
soma_bg656_1941_01_004-00001-de-vrijschutter.jpg 01-01-1941 "De Vrijschutter". Die erste Ausgabe der Untergrundzeitung "De Vrijschutter" wird veröffentlicht. Der Ursprung der Zeitung liegt bei einer Gruppe flämischer Katholiken aus Hal unter der Leitung von Stadtrat Jean Devillé (1888-1965) und Senator August De Maeght (1877-1959).
40596.jpg 02-01-1941 In Lüttich untermauert Degrelle, Führer der Rexisten-Bewegung, seine Forderung hinsichtlich der totalen Kollaboration mit Nazi-Deutschland mit dem Schrei "Heil Hitler"!
40578-degrelle-s-d-.jpg 05-01-1941 Affrontements entre partisans et opposants de Degrelle. Mehr...
27905-raf-et-v.jpg 14-01-1941 "V-Kampagne" Während einer Sendung der belgischen BBC lanciert Victor de Laveleye die "V-Kampagne" als Symbol für den zukünftigen Sieg der Alliierten (oder die unvermeidliche Rückkehr der Freiheit, "Vrijheid" auf Niederländisch). Die belgische Zivilgesellschaft, die der BBC weitgehend zugeneigt war, nahm dieses "Logo" sehr schnell an und benutzte es in den folgenden Monaten ausgiebig, zumindest bis zum Sommer 1941, als die Besatzer wiederum das Symbol zurückeroberten, als Zeichen für ihren Erfolg.
carcob_cl2-258_1941-03_01_002-00001-dr-mars-41-grAves.jpg 01-02-1941 Streikbewegungen Eine Reihe von Streikbewegungen schwappt quer durch die wallonischen Industriegebiete. Sie alle folgen demselben Motiv: Versorgungsschwierigkeiten. Dazu mischte sich noch eine gewisse Verärgerung gegen das Festhalten der wallonischen Kriegsgefangenen, während ihre flämischen Kollegen in der Mehrheit freigelassen werden.
254496-zwarte-hand-puurs-1947.jpg 01-03-1941 Apparition « De Zwarte Hand » Mehr...
272757-armAe-belge-en-1939.jpg 01-04-1941 Dissolution des associations de combattants. Mehr...
7442(2).jpg 01-04-1941 Gründung der Wallonischen Kulturgemeinschaft (CCW).
30427.jpg 07-04-1941 L'ordonnance contre le vieillissement. Mehr...
12660-incendie-A-la-synagogue.jpg 14-04-1941 "Antwerpener Ostern": gewalttätige antisemitische Demonstrationen in Antwerpen.
210720.jpg 10-05-1941 Rex-VNV-Vereinbarung. Die beiden Formationen werden jeweils in ihrer eigenen Region zur einzigen (faschistischen) Partei.
carcob_cl2-258_1941-06_01_006-00001.jpg 10-05-1941 La grève « des 100.000 ». Mehr...
carcob_cl2-258_1941-07_01_007-00002.jpg 19-05-1941 Ende des "Streiks der 100.000", der mit einem Halbsieg endet. Die Forderungen der Streikenden wurden teilweise ohne Repression durch die Besatzer erfüllt. Die ersten "Komitees des Gewerkschaftskampfes", die einige Monate zuvor von den Kommunisten eingerichtet worden waren, hatten die Gelegenheit, vor Ort tätig zu werden.
soma_bg464_1941-07_01_004-00003.jpg 25-05-1941 Manifest an die Völker Flanderns und Walloniens. Die Feindseligkeit der Kommunistischen Partei Belgiens gegenüber dem Besatzungsregime wird mit der Veröffentlichung des "Manifests an die Völker Flanderns und Walloniens für die Unabhängigkeit des Landes" noch deutlicher.
soma_bg603_1941-06_01_002-00003.jpg 29-05-1941 Hungermarsch. Wie im industriellen Hennegau und im Lütticher Becken zwei Monate zuvor, unterstützen die Kommunisten einen erfolgreichen "Marsch des Hungers und für die Befreiung der Kriegsgefangenen" in Brüssel; 3.000 Frauen marschieren in Brüssel.
operatie-barbarossa.jpg 22-06-1941 Invasion der UdSSR durch Deutschland ("Operation Barbarossa" ) und Beginn des "Krieges im Osten". Die Sowjetische Armee wird bis vor die Tore von Leningrad und Moskau zurückgedrängt, während schreckliche Massaker an der Zivilbevölkerung ausgeübt werden.
carcob_cl2-258_1941-07_01_007-00001-dr-1-7-1941.jpg 22-06-1941 Opération Sonnenwende, "Solstice d’été" Mehr...
20858.jpg 07-07-1941 Gründung der Flämischen und der Wallonischen Legion. Nach dem Ausbruch des Krieges im Osten, werden zwei Freiwilligenkorps zur Führung eines antibolschewistischen Kreuzzuges geschaffen, darunter die Flämische- und die Wallonische Legion. Léon Degrelle verpflichtet sich dazu...
majoor-lentz.jpg 15-07-1941 La "Légion belge" voit le jour Mehr...
210720.jpg 21-07-1941 Unruhe zwischen Anhängern der Nationalpartei und des VNV. Schlägerei in Brügge, anlässlich des Nationalfeiertags, zwischen mehreren Dutzend Jugendlichen, zusammengetrieben von der Nationalpartei und Anhängern des VNV. Eine heftige Reaktion der Deutschen wird bald folgen.
25-07-1941 Verhaftung von mehreren Dutzend Mitgliedern der Nationalpartei, deren Führung enthauptet wird. Mehrere von ihnen, die wegen Spionage in englischer Sache angeklagt sind, werden auf der anderen Seite des Rheins zum Tode oder zu Gefängnisstrafen verurteilt.
271430-lAgion-nationale-1941.jpg 10-08-1941 Interdiction de la Légion nationale par les Allemands. Mehr...
11-08-1941 Angriff auf den Industriellen Louis Schnock aus Leuze-en-Hainaut, ein glühender Kollaborateur, bei dem er sein Leben verliert. Er ist der erste Kollaborateur, der vom Widerstand hingerichtet wird. Die deutsche Polizei verdächtigt die Kommunisten. Tatsächlich gehören die wahren Täter der "Weißen Phalanx" an.
Andrée de Jongh 18-08-1941 Le premier convoi de la ligne d’évasion quitte Bruxelles. Mehr...
soma_bg337_1941-10_01_001-00001-la-meuse-oct-1941-front-wallon.jpg 30-08-1941 Gründung der „Front Wallon pour la Libération du Pays" in Lüttich, die antifaschistische (und kommunistische) Intellektuelle, Anhänger des „Cercle des Anglophiles“ (Jacques Thiriard) und mit der „Wallonie Libre" verbundene Elemente vereinigt. Ein regionaler Vorgeschmack dessen, was die "Front de l'Indépendance" werden sollte (deren Gründungsjahr im März 1941, irrtümlich von einer goldenen Legende lange Zeit falsch eingeschätzt wurde), rief die FWLP im Oktober ihr eigenes Monatsorgan „La Meuse“ ins Leben.
32703.jpg 01-09-1941 Schaffung eines Kommissariats für große städtische Gebiete.
congrAs-de-burnot-riviAre.jpg 13-09-1941 Erster Untergrundkongress der Brüsseler und wallonischen sozialistischen Untergrundbewegung in einer Jugendherberge in Burnot-Rivière (Prov. Namur). Etwa dreißig Delegierte, darunter auch Franzosen, sind anwesend. Es wurde beschlossen, im Gegensatz zu den Kommunisten, die sozialistische Familie als solche nicht in den bewaffneten Kampf einzubeziehen, aber die Mitgliedsorganisationen nicht daran zu hindern, diese Entscheidung auf persönlicher Basis zu treffen.
17-09-1941 Neuer Angriff der "Weißen Phalanx". Diesmal führt sie zum Tod des Notars Paul Gérard, dem Leiter des Rex-Tournai-Kreises. Am selben Tag greift dieselbe Organisation den rexistischen Industriellen Omer Pieters aus Tournai an, der jedoch unnauffindbar ist. In dem missglückten Angriff tötet sie zwei Sipo-SD-Agenten.
271430-lAgion-nationale-1941.jpg 23-09-1941 Arrestations de membres de la Légion Nationale. Mehr...
254496-zwarte-hand-puurs-1947.jpg 30-09-1941 "De Zwarte Hand" dezimiert. Nach einer Denunziation werden mehr als hundert Mitglieder der Organisation "De Zwarte Hand" in ganz Flämisch-Brabant festgenommen, was das fast vollständige Ende der Gruppe zur Folge hat.
275715-attentat-contre-les-locaux-de-rex.jpg 01-10-1941 Erster kommunistischer Angriff, bei dem ein Mann ums Leben kommt. Die Explosion einer Paketbombe im Rexisten-Zentralbüro in der „rue de Laeken“ in Brüssel verursacht den Tod des Rex-Aktivisten Jean-Joseph Oedekerken.
soma_bg405_1941_01_001-00001.jpg 01-10-1941 Gründung des Untergrundblattes "Das Volk" (Motto: "Arm und ehrlich"), das offizielle Organ der sozialistischen Untergrundbewegung.
28076-appareil-pour-communiquer-avec-londres.jpg 01-10-1941 Beginn der fruchtbaren Zusammenarbeit zwischen der MNB und dem Netzwerk "Mill", das von dem Ingenieur Adrien Marquet nach seinem Fallschirmabwurf in der Nacht vom 12. auf den 13. August ins Leben gerufen wurde. Im Laufe der Monate werden sich unter der Leitung von Jean Moortgat etwa 650 Mitglieder der MNB dazu verpflichten, "Mill" auf ihrer Suche nach Informationen zu unterstützen.
08-10-1941 Verhaftung von Paul Houbar („Weiße Phalanx"). Beginn der Demontage der "Weißen Phalanx" durch die Verhaftung einer ihrer Anführer, Paul Houbar. Die Untersuchung wird zum vollständigen Verschwinden der „Weißen Phalanx“ und zum Selbstmord ihres zweiten Anführers, Robert Lelong (24. November 1941), führen.
32156-fernand-kerkhofs.jpg 21-10-1941 Die Anführer der Widerstandsgruppen 'Zéro' und 'Luc-Marc' zur Flucht gezwungen Mehr...
25-10-1941 Erste „Terrorismus“-Hinrichtung eines kommunistischen Militanten, Emile Foucart, durch die Deutschen Besatzer. Weniger als zwei Monate später stirbt der kommunistische Abgeordnete Georges Cordier, wahrscheinlich an den Folgen der Folter im Gefängnis von Mons.
268405.jpg 01-11-1941 Entstehungsgeschichte der Unabhängigkeitsfront Mehr...
38652-ulb.jpg 25-11-1941 Schließung der Freien Universität Brüssel.
96212 07-12-1941 Dekret "Nacht und Nebel" Mehr...
28-12-1941 Hinrichtung der ersten fünf Widerstandskämpfer durch die Nazis.
villa_wannsee.jpg 20-01-1942 Die "Wannseekonferenz" gibt den entscheidenden Impuls für die industrielle Tötung der jüdischen Bevölkerung in den besetzten Gebieten Europas und bestimmt die Umsetzung.
andrA-wendelen.jpg 28-01-1942 Fallschirmsprung von André Wendelen Mehr...
268405.jpg 01-03-1942 Gründungstreffen der Unabhängigkeitsfront Mehr...
275743-attentat-contre-le-quartier-gal-de-rex.jpg 10-03-1942 Erster gezielter Angriff von "Partisanen" gegen Kollaborateure. Er findet in Brüssel statt und richtet sich gegen eine Gruppe von Freiwilligen für die Ostfront.
claser-267979(2).jpg 09-04-1942 Abreise von Claser und Liedekerke. Um die belgische Regierung in London über die Position der belgischen Legion gegenüber den Justizbehörden zu informieren und die Lage im Land zu erörtern, verlassen Charles Claser und Philippe de Liedekerke Belgien über die Fluchtlinie "Sabot" in Richtung London. Claser, der eine Zeit lang in Gerona und dann in Miranda (Spanien) inhaftiert war, erreichte London erst am darauf folgenden 18. Juli.
camille-joset.jpg 14-04-1942 Gründung einer "Patriotischen Front" Mehr...
nationaal-legioen.jpg 24-04-1942 Erneute Verhaftung von Paul Hoornaert. Mehr...
camille-joset.jpg 24-04-1942 Verhaftung von Camille Joset (MNB) Mehr...
majoor-lentz.jpg 08-05-1942 Verhaftung von Oberst Lentz und Vander Putten durch die deutsche Polizei. Sie werden durch André Boereboom und Oberst Jules Bastin ersetzt.
Etoiles de David non découpées 27-05-1942 Davidstern Mehr...
claser-267979(2).jpg 18-06-1942 Claser in London Mehr...
201122-auschwitz.jpg 22-07-1942 Erste Verhaftungen von (ausländischen) Juden und Abfahrt der ersten Transporte nach Auschwitz ab 4. August.
nmw_pc185_1942-11_01_001-00001-le-partisan-nov-42.jpg 01-08-1942 Erste Welle kommunistischer Angriffe (insgesamt 19) gegen Anhänger der "Neuen Ordnung". Vier Bürgermeister sind ihre Opfer. Ziel ist es, die Befürworter der Zusammenarbeit zu erschrecken. Die öffentliche Meinung, die Repressalien befürchtete, ist zu dieser Zeit eher zurückhaltend.
66253-xavier-de-grunne.jpg 04-08-1942 Verhaftung von Xavier de Grunne durch die Deutschen (Ex-Gründer der "Phalanx"). Verhaftung mehrerer Führungskräfte seiner neuen Organisation, der "Regroupement des Grenadiers". Deportiert, starb er am 4. Juni 1944 im Lager Gross-Strehlitz.
bisschop-luik-kerkhofs.jpg 30-08-1942 Hilfe für Juden. Bischof Kerkhofs, Bischof von Lüttich, engagiert sich für die Rettung verfolgter Juden, indem er dem örtlichen Rabbiner Unterschlupf gewährt und dann den Direktor der "Colonies scolaires catholiques", Max-Albert Van den Berg, ermutigt, Kindern jüdischer Herkunft zu helfen. Ein echtes Netzwerk der Solidarität wird aufgebaut. Als sie demontiert und ihre Leiter festgenommen werden, übernimmt Van den Bergs Schwager, Georges Fonsny, die Nachfolge.
Comité de Défense des Juifs 01-09-1942 Jüdisches Verteidigungskomitee Mehr...
claser-267979(2).jpg 01-09-1942 Claser verliert seine Unterstützung in London. Die "Londoner" sind mehr und mehr zurückhaltend gegenüber Claser, der seine Staffel verliert: Henri Rolin, Henri Bernard. Letzterer muss die 2. Sektion des MDN verlassen, wo er durch Oberstleutnant Jean Marissal ersetzt wird.
268405.jpg 04-09-1942 Rein symbolisches Kooperationsabkommen zwischen der MNB und der FI, da die beiden Bewegungen unterschiedlicher politisch-philosophischer Ausrichtung sind. Das Abkommen wird dennoch bis zur Befreiung aufrechterhalten.
nmw_pc156_1942-06_01_001-00001-le-mAtallurgiste-juin-1942.jpg 01-10-1942 Erscheinen des Bulletins „Le Métallurgiste“, ein Blatt des Widerstands, hinter dem der Lütticher Metallgewerkschaftsbund und - insbesondere - André Renard, ein kürzlich freigelassener ehemaliger "Kriegsgefangener", der Anhänger einer unabhängigen kämpfenden Gewerkschaft ist, stehen.
4779.jpg 06-10-1942 Zwangsarbeit Mehr...
10752-funArailles-de-jean-theugels.jpg 19-10-1942 Ermordung von Jean Teughels. Spektakuläre Ermordung des Bürgermeisters von "Grand-Charleroi", Jean Teughels, durch die Kommunisten. Als Vergeltungsmaßnahme werden am 27. November 1942, 8 zuvor verhaftete PCB-Kämpfer erschossen. Zehn weitere Exekutionen finden am 12. Dezember statt, während 75 Geiseln, hauptsächlich Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, nach Fort Huy geschickt werden, wo sie viele Monate bleiben.
tobruk_1941_-_british_matilda_tanks-el-alamein.jpg 25-10-1942 Britischer Sieg über die Streitkräfte der Achsenmächte bei El-Alamein (Ägypten).
carcob_cl2-258_1942-12_01_044-00001-dr-dAc-42-grAves-dAp.jpg 25-11-1942 Streiks gegen Zwangsarbeit. Während des gesamten Monats, insbesondere aber am 25. und 26. November, kam es in den wallonischen Eisen- und Stahlregionen zu einer Reihe von Streiks, um gegen "Arbeiterdeportationen" zu protestieren. Sie werden zur Folge haben, dass die ersten Abgaben für die Zwangsarbeit in Deutschland bis zum 15. Februar 1943 aufgeschoben werden.
28176-otages-verviers.jpg 27-11-1942 Erste Hinrichtungen von Geiseln durch den Besatzer nach den Angriffen auf Kollaborateure.
163743-fernand-dehousse-s-d-.jpg 06-12-1942 Gründung der Demokratischen und Sozialistischen Zusammenkunft Walloniens Mehr...
32519-gouv-belge-de-londres.jpg 17-12-1942 Die Londoner Regierung erlässt einen Erlass zur Verschärfung der Sanktionen gegen die politische Zusammenarbeit (Order-in-Council).
bastin-30353.jpg 30-12-1942 Die "Belgische Legion" wird zur "Armee von Belgien" Nach der offiziellen Inthronisierung von Oberst Bastin an der Spitze der belgischen Legion durch die Regierung Pierlot wird die Legion zur "Armee von Belgien" ("AB"). Ziel ist es, jede Verschmelzung mit bestehenden faschistischen Organisationen ("Wallonische Legion") oder solchen, die bereits bestanden haben ("Nationale Legion"), zu vermeiden. Die nagelneue "Belgische Armee" ist in fünf Zonen gegliedert - anstelle der drei der ehemaligen belgischen Legion. Jede Zone ist in Sektoren, Refugien und Gruppen unterteilt. Aber sie ist nicht die einzige offiziell anerkannte militärische Formation: die Nationale Bewegung Belgiens und die Unabhängigkeitsfront sind ebenfalls offiziell anerkannt.
28076-appareil-pour-communiquer-avec-londres.jpg 01-01-1943 Der Gilles-Ausschuss berät die Regierung Mehr...
01-01-1943 Der Versuch die Royale Nationale Bewegung und die belgische Armee zu fusionieren, scheitert.
Andrée De Jongh 15-01-1943 Verhaftung von Andrée de Jongh Mehr...
40596.jpg 18-01-1943 Degrelle verkündet im Palais des Sports in Brüssel die "Germanität der Wallonen", die das Ende Belgiens und die Eingliederung seiner Bevölkerung in ein großes germanisches Reich einzuläuten scheint.
soma_bg405_1943-03_01_012-00003-le-peuple-mars-43-grAves-contre-dAp.jpg 29-01-1943 Große Streiks in den wallonischen Becken, hauptsächlich in der Stahlindustrie. Immer wieder aus Protest gegen die Zwangsarbeit. Etwa 60.000 Streikende sind registriert. André Renard und seine Freunde spielen neben den vergemeinschafteten gewerkschaftlichen Kampfkomitees eine wichtige Rolle.
01-02-1943 Verabschiedung des Plans "Trojanisches Pferd", der gemeinsam vom SOE und der 2. Sektion des Verteidigungsministeriums entwickelt wurde. Von Pierlot gebilligt, stellt es eine Art internes Kampfreglement des bewaffneten Widerstands dar. Es wird ab März in Belgien in Form einer geheimen Broschüre verteilt.
claser-267979.jpg 23-02-1943 23. Februar 1943. Falsche Gefängnisentlassung von Charles Claser, die von der Sipo-SD manipuliert wurde, die mit dieser List versucht, die "belgische Armee" zu infiltrieren. Als die Operation nur einen gemischten Erfolg brachte, kehrt Claser in seine Zelle zurück. Er wird in das Konzentrationslager "Gross-Rosen" deportiert, wo er am 12. Dezember 1944 stirbt. Was Lentz betrifft, der viele Monate in Saint-Gilles festgehalten wurde, wird er im Januar 1944 in das Lager Sachsenhausen verlegt. Er überlebte mit Mühe bis zu seiner Befreiung am 4. Mai 1945.
as-aoAt-1944-photo-27911.jpg 01-03-1943 Erscheinen der ersten "Maquis" (Untergrundbewegung) in den Ardennen. Mehr...
30586.jpg 14-04-1943 Paul Colins Hinrichtung Mehr...
Walthère Dewé 20-04-1943 "Unterzeichnung eines "modus vivendi" (einer Übereinkunft) zwischen der "Armee von Belgien" (Bastin) und der "Befreiungsarmee" (Clerdent) durch Walthère Dewé, Führer von "Clarence". Die "AL" räumt in gewisser Weise der "AB" Vorrang bei militärischen Aufgaben ein - sie erkennt so lediglich einen Sachverhalt an - und verpflichtet sich zu einer "organischen Zusammenarbeit" zwischen den beiden Organisationen.
163798-ivan-gArard.jpg 27-04-1943 Der Generalstab der rekonstituierten Armee Belgiens verhaftet Mehr...
centraal-comitA-van-de-kpb-1945.jpg 13-05-1943 Eine Turbulente Zeit für die Kommunistische Partei Belgiens Mehr...
soma_bg334__01_001-00001-le-mAtallurgiste-oct-43.jpg 01-06-1943 Gründung des Mouvement Métallurgiste Unifié ("MMU"), das aus dem Zusammenschluss von André Renards Freunden und den Gewerkschaftskampfkomitees der Region Lüttich hervorgegangen ist. Dennoch bleibt dieses Bündnis zerbrechlich, da die kommunistische Gewerkschaftsvision von Renard´s Vorstellung abweicht. Die "MMU" ist darüber hinaus ein Vorläufer der Einheitsgewerkschaftsbewegung vom Sommer 1944.
32519-gouv-belge-de-londres.jpg 01-07-1943 Die Regierung Pierlot in Kontakt mit der MNB. Um nicht alles auf eine Karte zu setzen, schickt die Regierung Pierlot einen Agenten der Staatssicherheit, um Kontakt mit dem Vorstand der MNB (Belgische Nationale Bewegung) aufzunehmen, der auf diese Weise eine Art "Offizielle Anerkennung" erhält und später mit einigen Waffenabgaben belohnt wird.
Richard Altenhoff 03-07-1943 Verhaftung von Richard Altenhoff (Gruppe G). Die "Gruppe G", die kurz zuvor mit ihrer gezielten Sabotage begonnen hatte, erlitt mit der Verhaftung von Richard Altenhoff, Mitbegründer der Gruppe und Leiter der Abteilung "Material", ihren ersten großen Verlust. Am 30. März 1944 erschossen, wurde er durch den jungen René Ewalenko ersetzt.
carcob_cl2-258_1943-08_01_056-00001-dr-1-8-1943.jpg 23-07-1943 "Kompromiss der vier" kommunistischen Führer, die vom Feind festgenommen wurden (Relecom, Leemans, Joye, Van Den Boom). Sie verpflichten sich, den Kampf auszusetzen - werden aber weder von den Militanten noch von den überlebenden Kadern verfolgt. Deportiert, müssen sie nach dem Krieg vor ihren Führungsgremien Rechenschaft ablegen.
207067-hitler-et-mussolini.jpg 25-07-1943 Vertreibung des italienischen Diktators Mussolini und Zusammenbruch des faschistischen Regimes. Italien kapituliert bedingungslos am 8. September 1943. Der Norden und das Zentrum sind von den Deutschen besetzt, die das "Nazi-faschistische" Regime der italienischen Sozialrepublik errichten.
kb_iv20913b2_1943-09-23_01_018-00004-bull-int-fi-23-9-43.jpg 01-08-1943 London in Kontakt mit dem FI. Auf der Suche nach zuverlässigen Kontakten vor Ort gelingt es "London", über die Missionen von Philippe de Liedekerke ("Claudius") am 15. Juli und von André Wendelen ("Tybalt") am 10. August mit der Leitung des "FI" in Kontakt zu treten, um über den Dienst "Solidarität" die Mittel zu verteilen, die die belgische Regierung für die Unterstützung derer bereitstellen will, die sich gegen die Zwangsarbeit sträuben. Für das Interne Bulletin "FI" (20. September 1943) ist dies ein Beweis dafür, dass die Front als "die Hauptorganisation im anti-nazistischen Kampf" anerkannt wird. Die anderen Formationen des bewaffneten Widerstands waren mit dieser Entscheidung jedoch nicht zufrieden. Schließlich passte die Regierung Pierlot ihre Politik an.
carcob_cl2-258_1943-08_01_056-00001-dr-1-8-1943.jpg 01-08-1943 Die Kommunistische Partei setzt den Kampf fort. Ausgabe einer falschen "Drapeau rouge" (roten Flagge-Parteizeitung) durch den Feind, mit dem die kommunistische Familie destabilisiert werden sollte, indem die Anweisungen für die Einstellung der Schlacht aus dem "Kompromiss der Vier" verbreitet wurden. Diese Anweisungen werden nicht befolgt. Darüber hinaus werden die Kommunisten im Herbst die Angriffe gegen Kollaborateure wieder aufnehmen.
272598-sabotage-2.jpg 14-08-1943 Sabotage durch die Gruppe G. "Gruppe G" lässt im Tunnel von Esneux einen Zug mit Erz auf dem Weg nach Deutschland entgleisen. Auf diese Weise kommt der Verkehr auf einer wichtigen Strecke für eine ganze Woche zum Erliegen.
164253-scheyven.jpg 01-09-1943 Schaffung des "Sokrates"-Netzwerks Mehr...
272607-sabotage.jpg 05-09-1943 Eine spektakuläre Dynamit-Sabotageaktion der Gruppe G an der Billiet-Schleuse des Ath-Kanals in Blaton. Der Kanal ist somit für fünf Monate trockengelegt (und damit außer Betrieb). Ähnliche Aktionen fanden am 15. November und 6. Dezember 1943 an den Schleusen von Beloeil und Clabecq statt.
as-aoAt-1944-photo-27911.jpg 01-10-1943 Der Widerstand nimmt zu. Ende des Sommers und zu Beginn des Herbstes nehmen der Widerstand im Untergrund und die "Waldlager" in den tiefen Ardennen zu. Diese Gruppen waren hauptsächlich mit der BNB und der BL und weniger mit der OF verbunden. In der Region zwischen Sambre und Maas wächst die Stärke einer Gruppe junger Widerstandskämpfer der Linken (ihre Kader gehörten früher der ULB an), die ein unverkennbares Talent für den Guerillakampf zeigen. Sie werden von Marcel Franckson ("Nestor") geleitet. Im April 1944 werden sie in den "Hotton-Service" integriert, der von London aus von Major Adelin Marissal geleitet wird. Etwa zur gleichen Zeit tauchen im Ourthe-Tal und in der Nähe von Marche-en-Famenne kleine Maquis auf, die aus "PA" oder geflohenen sowjetischen Gefangenen bestehen. Im Oktober desselben Jahres erscheint zum ersten Mal „Front“, ein weit verbreitetes Propagandaorgan der Unabhängigkeitsfront ("Front de l'Indépendance") mit einer durchschnittlichen Auflage von 30.000 Exemplaren und ist der jüngste Spross der großen Widerstandszeitschriften der Untergrundpresse.
Le faux Soir, 9 novembre 1943 09-11-1943 Ausgabe des "Falschen Abends" (Faux Soir). Mehr...
290961-rallier-les-mp.jpg 01-12-1943 Vorbereitung auf die Befreiung. Beschluss, innerhalb der "FI" einen "Militärapparat" zu bilden, der Menschen und Gruppen zusammenbringen soll, die entschlossen sind, am D-Day, d.h. am Tag der Befreiung, zu handeln.
Walthère Dewé 14-01-1944 Walthère Dewé (Clarence) abattu à Bruxelles. Mehr...
272607-sabotage.jpg 15-01-1944 "Der große Schnitt" von Gruppe G. Die "Gruppe G" nimmt die explosive Zerstörung von etwa zwanzig Hochspannungsmasten vor. Diese Aktion wird später als "Der große Stromausfall" bekannt werden. Es stürzt einen Teil Belgiens, insbesondere Borinage, Lüttich, Mechelen, Dendermonde und Aalst, in die Dunkelheit und unterbrach die industrielle Produktion in diesen Regionen.
kb_jb838_1944-02-01_01-00001lesoir-assassinatbovesse 01-02-1944 L’assassinat de François Bovesse. Mehr...
La Voix des Belges 18-02-1944 Série d'arrestations au MNB. Mehr...
31593.jpg 28-02-1944 Assassinat d'Alexandre Galopin Mehr...
32504-jules-pire.jpg 15-03-1944 Pire übernimmt das Kommando über die belgische Armee. Der Chef der belgischen Armee, Yvan Gérard, fühlt sich bedroht und verlässt Belgien in Richtung London: Generalleutnant Pire wird fortan bis zur Befreiung das Kommando über diese Formation übernehmen.
30463-jean-burgers.jpg 17-03-1944 Verhaftung von Jean Burgers (Gruppe G). Jean Burgers wird zusammen mit vier weiteren Widerstandskämpfern verhaftet. Er wird am 3. September 1944 in Buchenwald gehängt. Seiner Frau Hélène Léva gelingt es, seine Position für zwei Wochen zu übernehmen, bevor sie die Leitung der Gruppe G an Burgers Stellvertreter Robert Leclercq übergibt.
272470-breendonk.jpg 01-04-1944 L'intensification des actions de la résistance provoque une sévère répression. Mehr...
28076-appareil-pour-communiquer-avec-londres.jpg 01-06-1944 Die BBC lanciert den Frühwarncode "Botschaft für die kleine Berthe: Das Laub der Bäume verbirgt die alte Mühle vor Ihnen".
armAe_secrAte-Acusson.jpg 01-06-1944 Die "Armee von Belgien" wird zur "Geheimen Armee". Unter dem Befehl von General Jules Pire bleibt seine seit Monaten festgelegte Mission dieselbe: den nationalen Aufstand schrittweise vorzubereiten, wobei seine Elemente mehr oder weniger bewaffnet und mit einer Art Uniform (graue Overalls) versehen werden, sobald die BBC das Signal aus verschiedenen spezifischen Botschaften gibt.
290949-tract-partisans-mp.jpg 01-06-1944 Création des "Milices patriotiques" Mehr...
74256-dAbarquement-alliA.jpg 06-06-1944 Landung der Alliierten in der Normandie.
apr-dApart-de-la-famille-royale-6-6-1944.jpg 06-06-1944 Die Deutschen bringen Leopold III. und seine Familie nach Deutschland.
272598-sabotage-2.jpg 08-06-1944 Une forte augmentation des sabotages. Mehr...
1182px-bagrationmap2.jpg 22-06-1944 Abschließende sowjetische Offensive zur Befreiung ihrer Gebiete ("Operation Bagration") und allgemeiner deutscher Rückzug nach Osten.
begrafenis-edouard-degrelle.jpg 06-07-1944 Ermordung von Edouard Degrelle. Ermordung von Edouard Degrelle, Bruder des Rex-Chefs, durch den Widerstand in Bouillon. Die Antwort von Rex darauf: Repressalien gegen lokale politische Gegner ab dem 9. Juli.
10-07-1944 Hinrichtung von 25 politischen Gefangenen. Nach Angriffen gegen die wallonische SS werden 25 politische Gefangene als Geiseln hingerichtet. Die Operation wird einige Tage später in Leopoldsburg in den gleichen Proportionen wiederholt.
31960.jpg 13-07-1944 Instauration de la Zivilverwaltung Mehr...
01-08-1944 De nouveaux attentats à Bruxelles contre l’occupant et ses partisans. Ils entraînent l'exécution de trente otages. D ’autres suivront encore à Bruxelles (23 août : 15 exécutions), à Gand (23 août : 15 fusillés), à Gosselies (24 août : 20 exécutions).
276273-attentat-bxl.jpg 01-08-1944 Anschläge in Brüssel. Neue Angriffe gegen den Besatzer und Kollaborateure in Brüssel führen zu einer neuen Welle von Hinrichtungen von 30 Geiseln! Weitere werden in Brüssel (23. August: 15 Hinrichtungen), in Gent (23. August: 15 Erschießungen) und in Gosselies (24. August: 20 Hinrichtungen) folgen…
272514-kiezegem.jpg 11-08-1944 Gewalt in Meensel-Kiezegem. Die Sipo-SD und Mitglieder des Sicherheitskorps der DeVlag "säubern" das kleine Dorf Meensel-Kiezegem, in dem kurz zuvor ein Kollaborateur erschossen worden war; 89 Einwohner werden verhaftet und 63 werden bei der Deportation sterben.
136646-blondeel.jpg 16-08-1944 "Mission Noah". Ankunft der ersten Gruppe von SAS-Fallschirmjägern von Leutnant Renkin in den belgischen Ardennen. Die Gruppe hält Kontakt mit der Geheimen Armee, um Guerilla-Operationen auszuführen. Andere Gruppen werden folgen (29. August, 1. September, ...), darunter die von Captain Blondeel...
31380.jpg 17-08-1944 Assassinat du Bourgmestre de Charleroi. Mehr...
164027.jpg 18-08-1944 Tuerie de Courcelles. Mehr...
bombardement-van-namur-door-de-geallieerden.jpg 18-08-1944 Reprise de la guerre aérienne. Mehr...
louis_braffort_1886-1944.jpg 23-08-1944 Louis Braffort, Präsident der Anwaltskammer, wird von den Rexisten ermordet.
25-08-1944 Gewalt in der Region Arlon. Die Region Arlon, bis dahin relativ friedlich, ist die Beute von Repressalien der Sipo-SD. 21 Widerstandskämpfer werden in der Nähe der Stadt kurz nach der Ermordung zweier lokaler Persönlichkeiten, die für ihre Feindseligkeit gegenüber der "Neuen Ordnung" bekannt sind, erschossen.
bevrijding-parijs.jpg 25-08-1944 Befreiung von Paris, die in der öffentlichen Meinung als Vorbote eines bevorstehenden Abzugs der Besatzer angesehen wird.
272523-reprAsailles-des-ss-A-ciney.jpg 26-08-1944 Gewalt in der Region von Ciney. Neue Razzien der Besatzungstruppen in der Gegend von Ciney, als Reaktion auf die Aktionen des lokalen Widerstands. Unter dem Kommando von Obersturmführer Strauch durchkämmt eine Gruppe von 800 bis 1000 Männern (Feldgendarmen, Sipo-SD von Dinant und Charleroi, Gardes Wallonnes, SS Flandern, SS Wallonie und Wehrmacht) die Region, verhaftet Dutzende von "Verdächtigen" in den Dörfern Custinne, Pessoux, Jannée und zündet das Rathaus von Ciney an.
fuite-des-all-287345.jpg 28-08-1944 Die Deutschen beginnen zu gehen. Die Alliierten nähern sich; Reichskommissar Grohé ordnet die Evakuierung der deutschen Zivilverwaltung und des weiblichen Hilfspersonals an. Danach kehrte er selbst auf seine Hochburg in Köln zurück.
272523-reprAsailles-des-ss-A-ciney.jpg 28-08-1944 Nouvelle action de ratissage de l’occupant dans la région de Ciney suite aux activités du maquis local. Sous le commandement de l’ Obersturmführer Strauch, une troupe hétéroclite d’un millier d’hommes (Feldgendarmes, Gardes wallonnes, Sipo-SD de Dinant et Charleroi, SS-Vlaanderen et SS-Wallonie, Wehrmacht) quadrillent la contrée, arêtent des dizaines de suspects dans les villages de Custinne, Pessoux, Jannée et incendient l’hôtel de ville de Ciney.
30602.jpg 01-09-1944 Kollaborateure auf der Flucht. Richard Jungclaus befiehlt die Evakuierung der kompromittiertesten Kämpfer und Coryphäen der Neuen Ordnung nach Deutschland, zusammen mit ihren Familien. Dieser Ausweg wurde von den kooperierenden Parteien mehrere Monate lang vorbereitet. Etwa 5.000 französischsprachige und 15.000 Flamen werden sich östlich des Rheins befinden. Dort warten sie auf die Rückkehr, bei einem hypothetischen Sieg der Deutschen.
armAe_secrAte-Acusson.jpg 01-09-1944 Geheimarmee und Befreiung. In Erwartung einer bevorstehenden Befreiung befiehlt General Jules Pire der Geheimen Armee, unverzüglich Guerillaoperationen einzuleiten.
mons-29024.jpg 02-09-1944 Die ersten Befreiungen. Die Befreiung Belgiens beginnt am Morgen mit dem Einmarsch der Vorhut der 2. US-Panzerdivision in Rumes in das Staatsgebiet. Mons und Tournai werden am frühen Abend befreit...
260px-prison_de_saint-gilles_-_20080325.jpg 02-09-1944 Odyssee des "Geisterzugs" Eisenbahnkonvoi, der die letzten politischen Gefangenen aus Brüssel (ca. 1500) nach Deutschland deportieren sollte, aber vom Bahnpersonal abgebremst und am nächsten Tag zum Ausgangspunkt zurückgebracht wurde. Alle werden am 3. September freigelassen, nach Verhandlungen zwischen Richard Jungclaus und dem Rechtsanwalt Feddy Eickhoff, den Konsul der neutralen Mächte.
mons-29024.jpg 03-09-1944 Bataille de la "poche de Mons" Mehr...
137005.jpg 03-09-1944 Incendie au Palais de justice. Mehr...
142706-libAration-de-liAge.jpg 03-09-1944 La Belgique est progressivement libérée. Mehr...
ceges-29218-sipho-dAfilA-troupes-belges.jpg 03-09-1944 Libération de Bruxelles Mehr...
bevrijding-charleroi.jpg 04-09-1944 Befreiung von Charleroi. Am Morgen des 4. September wird sich Charleroi fast allein durch eine Mobilisierung der verschiedenen Widerstandsbewegungen befreien.
04-09-1944 Gewalt in der Region Arlon. Die Region Arlon, bis dahin relativ friedlich, ist die Beute von Repressalien der Sipo-SD. 21 Widerstandskämpfer werden in der Nähe der Stadt kurz nach der Ermordung zweier lokaler Persönlichkeiten, die für ihre Feindseligkeit gegenüber der "Neuen Ordnung" bekannt sind, erschossen.
libAration-namur.jpg 04-09-1944 Befreiung von Namur durch die 3rd American Armoured Division.
anvers-6-209950.jpg 04-09-1944 Libération d'Anvers Mehr...
img_4203-final.jpg 06-09-1944 Massacre de Forêt-Trooz Mehr...
gi000104010-van-parys.jpg 12-09-1944 Der Widerstand unterstützt die alliierten Armeen. Mit Ausnahme der Regionen nördlich des Albertkanals wird ganz Belgien befreit. Eine bestimmte Anzahl von Widerstandskämpfern (10.000?) übernimmt die Bewachung der deutschen Internierungs- oder Gefangenenlager und gleicht so vorübergehend das Fehlen von Justizbehörden aus und unterstützt die alliierten Armeen.
sado-reconn-rAsist.jpg 13-09-1944 Anerkennung von Widerstandsgruppen. Ministerialerlass, mit dem die Befreiungsarmee, die Geheimarmee, die Unabhängigkeitsfront (einschließlich der Belgischen Partisanenarmee und der Patriotischen Milizen), die Gruppe G, die Nola-Gruppe, die Belgische Nationale Bewegung, die Belgische Militärische Widerstandsorganisation und die Witte-Brigade als Widerstandsgruppen (Armee) anerkannt werden.
164058-pierlot.jpg 26-09-1944 Bildung der Regierung der Nationalen Einheit. Pierlot gelingt es, eine neue Regierung der nationalen Einheit zu bilden, indem er zwei kommunistische Minister und einen "widerständigen" Minister (Fernand Demany, ein "FI", der diskret mit dem PCB verbunden ist) in seinen Stab integriert.
restitution-armes.jpg 02-10-1944 Eisenhower will, dass der Widerstand entwaffnet wird. Eisenhower, Oberbefehlshaber der Alliierten Expeditionsstreitkräfte, bringt in einer Agenda seinen Wunsch nach einer Demobilisierung der belgischen Widerstandskräfte zum Ausdruck.
81873.jpg 31-10-1944 Die Regierung Pierlot setzt die Zahl der Widerstandskämpfer, die in die Armee oder Gendarmerie eingegliedert werden könnten, auf 40.000 Mann fest. Die Nichtmitglieder werden aufgefordert, ihre Waffen abzugeben.
29206.jpg 13-11-1944 Die Entwaffnung des Widerstands. Gesetzeserlass der Regierung zur Ergänzung des ministeriellen Rundschreibens vom 10. November über die Eingliederung der Kader des Widerstands in die belgische Armee, der de facto die Entwaffnung des Widerstands bis spätestens 19. November vorsieht. Für den Fall der Nichteinhaltung dieser Bestimmungen sind Sanktionen vorgesehen (Geldstrafen, Freiheitsstrafen usw.).
fernand-demany 16-11-1944 Rücktritt der kommunistischen Minister. Die kommunistischen Minister und "der" Minister, der angeblich die Résistance vertritt, "FI" Fernand Demany, treten aus Protest gegen die Marginalisierung der Résistance und der "demokratischen Kräfte" zurück.
82066-fi.jpg 25-11-1944 Meeting communiste Mehr...
96544-paysage-typique-algoet.jpg 16-12-1944 Début de la bataille des Ardennes. Mehr...
74816-capitulation.jpg 08-05-1945 La capitulation de l'Allemagne. Une célébration plus problématique? C’est dans l’après-midi du 7 mai 1945 que la nouvelle de la capitulation allemande est connue en Belgique. L’acte de reddition a été signé à Reims à 2 h 41 du matin. Un deuxième document sera signé à Berlin dans la nuit du 8 au 9 mai. Pour les Soviétiques, il était important que cette signature intervienne dans la capitale de l’Allemagne vaincue. Quoi qu’il en soit, le 8 mai marque la fin de la Seconde Guerre mondiale en Europe. Mehr...
hiroshima_aftermath-wikipedia.jpg 06-08-1945 US-Atombombe auf die japanische Stadt Hiroshima. Nagasaki wird am 9. August in ähnlicher Weise betroffen sein.
overgave-japanners-aan-de-engelsen-1945.jpg 15-08-1945 Bedingungslose Kapitulation Japans. Die Kapitulation wird am 2. September 1945 in der Bucht von Tokio feierlich bestätigt.
574745.jpg 30-06-1961 Loi Vermeylen. Mehr...
1900
  • Januar
  • Februar
  • März
  • April
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober
  • November
  • Dezember
1901
  • Januar
  • Februar
  • März
  • April
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober
  • November
  • Dezember
1902
  • Januar
  • Februar
  • März
  • April
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober
  • November
  • Dezember
1903
  • Januar
  • Februar
  • März
  • April
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober
  • November
  • Dezember
1904
  • Januar
  • Februar
  • März
  • April
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober
  • November
  • Dezember
1905
  • Januar
  • Februar
  • März
  • April
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober
  • November
  • Dezember
1906
  • Januar
  • Februar
  • März
  • April
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober
  • November
  • Dezember
1907
  • Januar
  • Februar
  • März
  • April
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober
  • November
  • Dezember
1908
  • Januar
  • Februar
  • März
  • April
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober
  • November
  • Dezember
1909
  • Januar
  • Februar
  • März
  • April
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober
  • November
  • Dezember
1910
  • Januar
  • Februar
  • März
  • April
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober
  • November
  • Dezember
1911
  • Januar
  • Februar
  • März
  • April
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober
  • November
  • Dezember
1912
  • Januar
  • Februar
  • März
  • April
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober
  • November
  • Dezember
1913
  • Januar
  • Februar
  • März
  • April
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober
  • November
  • Dezember
1914
  • Januar
  • Februar
  • März
  • April
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober
  • November
  • Dezember
1915
  • Januar
  • Februar
  • März
  • April
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober
  • November
  • Dezember
1916
  • Januar
  • Februar
  • März
  • April
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober
  • November
  • Dezember
1917
  • Januar
  • Februar
  • März
  • April
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober
  • November
  • Dezember
1918
  • Januar
  • Februar
  • März
  • April
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober
  • November
  • Dezember
1919
  • Januar
  • Februar
  • März
  • April
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober
  • November
  • Dezember
1920
  • Januar
  • Februar
  • März
  • April
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober
  • November
  • Dezember
1921
  • Januar
  • Februar
  • März
  • April
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober
  • November
  • Dezember
1922
  • Januar
  • Februar
  • März
  • April
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober
  • November
  • Dezember
1923
  • Januar
  • Februar
  • März
  • April
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober
  • November
  • Dezember
1924
  • Januar
  • Februar
  • März
  • April
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober
  • November
  • Dezember
1925
  • Januar
  • Februar
  • März
  • April
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober
  • November
  • Dezember
1926
  • Januar
  • Februar
  • März
  • April
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober
  • November
  • Dezember
1927
  • Januar
  • Februar
  • März
  • April
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober
  • November
  • Dezember
1928
  • Januar
  • Februar
  • März
  • April
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober
  • November
  • Dezember
1929
  • Januar
  • Februar
  • März
  • April
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober
  • November
  • Dezember
1930
  • Januar
  • Februar
  • März
  • April
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober
  • November
  • Dezember
1931
  • Januar
  • Februar
  • März
  • April
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober
  • November
  • Dezember
1932
  • Januar
  • Februar
  • März
  • April
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober
  • November
  • Dezember
1933
  • Januar
  • Februar
  • März
  • April
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober
  • November
  • Dezember
1934
  • Januar
  • Februar
  • März
  • April
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober
  • November
  • Dezember
1935
  • Januar
  • Februar
  • März
  • April
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober
  • November
  • Dezember
1936
  • Januar
  • Februar
  • März
  • April
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober
  • November
  • Dezember
1937
  • Januar
  • Februar
  • März
  • April
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober
  • November
  • Dezember
1938
  • Januar
  • Februar
  • März
  • April
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober
  • November
  • Dezember
1939
  • Januar
  • Februar
  • März
  • April
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober
  • November
  • Dezember
1940
  • Januar
  • Februar
  • März
  • April
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober
  • November
  • Dezember
1941
  • Januar
  • Februar
  • März
  • April
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober
  • November
  • Dezember
1942
  • Januar
  • Februar
  • März
  • April
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober
  • November
  • Dezember
1943
  • Januar
  • Februar
  • März
  • April
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober
  • November
  • Dezember
1944
  • Januar
  • Februar
  • März
  • April
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober
  • November
  • Dezember
1945
  • Januar
  • Februar
  • März
  • April
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober
  • November
  • Dezember
1946
  • Januar
  • Februar
  • März
  • April
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober
  • November
  • Dezember
1947
  • Januar
  • Februar
  • März
  • April
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober
  • November
  • Dezember
Kein Datum gefunden mit diesen Filtern.
Back
Filters
Theme
Tags